Endfälliges Darlehen

26.05.2014 von
Ein endfälliges Darlehen, auch als Fälligkeitsdarlehen bezeichnet, ist ein Kredit, der während der Darlehenslaufzeit nicht getilgt wird. Der Verbraucher ...

Ein endfälliges Darlehen, auch als Fälligkeitsdarlehen bezeichnet, ist ein Kredit, der während der Darlehenslaufzeit nicht getilgt wird. Der Verbraucher bezahlt dabei nur die anfallenden Zinsen in monatlich gleichbleibenden Raten. Zur Tilgung des Kredits kann er einen Tilgungsträger nutzen. Dies bedeutet, dass ein Kreditnehmer während der Laufzeit in beispielsweise eine Lebensversicherung oder einen Bausparvertrag einzahlt. Mit diesen eingezahlten Summen wird letztendlich der Kredit getilgt. Ist die Kreditlaufzeit beendet, so wird mit der einzahlten Gesamtsumme und dessen Erträgen das Darlehen mit einem Mal zurück bezahlt. Kredite dieser Art sind nicht für Verbraucher geeignet die mit Hilfe dessen eine Immobilie finanzieren wollen, die sie selbst nutzen möchten. Dabei empfiehlt sich eher ein Darlehen mit monatlichen Raten bestehend aus Tilgungen und Zinsen, da endfällige Darlehen sehr teuer werden können. Soll die Immobilie jedoch vermietet werden, so könnten die Zinskosten vorteilhafter Weise von der Steuer abgesetzt werden.