Darlehensbedingungen

26.05.2014 von
Möchte ein Verbraucher einen Kredit bewilligt bekommen, so muss er sogenannte Darlehensbedingungen einhalten. Die Bedingungen beinhalten ...

Möchte ein Verbraucher einen Kredit bewilligt bekommen, so muss er sogenannte Darlehensbedingungen einhalten. Die Bedingungen beinhalten die Art der Kreditauszahlung und wie der Kredit zurückgezahlt werden muss. Die bekannteste Form ist dabei die Ratenzahlung oder ein endfälliges Darlehen. Bei Letzterem kann es sich beispielsweise um eine Lebensversicherung handeln, in welche durch monatliche Raten eingezahlt wird, mit welchen wiederum der Kredit zum Laufzeitende getilgt wird. Die Darlehensbedingungen beinhalten ebenfalls Angaben zu den Kosten der Kreditaufnahme wie zum Beispiel Sollzins, jahreseffektivzins oder Bearbeitungsgebühren. Außerdem werden Modalitäten bezüglich einer frühzeitigeren Rückzahlung und Sonderzahlungen in den Bedingungen festgehalten. Weiterhin finden Verbraucher in den Darlehensbedingungen die gängigen Voraussetzungen für eine Kreditbewilligung wie beispielsweise Volljährigkeit des Darlehensnehmers, ein festes Einkommen und in Deutschland befindliche Bankverbindungen und Hauptwohnsitz. Zusätzlich Bedarf es einer Bestätigung seitens des Kreditnehmers, dass er auf eigenen Namen und Rechnung handelt sowie dass er keine negativen Schufa-Einträge vorzuweisen hat.